KTL Emblem

Die Lehrer

Neben S.H. Karmapa hat die Karma-Kagyü-Schule zur Zeit drei Linienhalter: S.E. Tai Situ Rinpoche, der seinen Sitz im Kloster Sherab Ling in Nordindien hat, S.E. Gyaltsab Rinpoche, der im Kloster Rumtek in Sikkim lebt und S.E. Jamgon Kongtrul Rinpoche, der noch sehr jung ist und im Kloster Pullahari nahe Kathmandu in Nepal aufwächst.
Weitere wichtige noch in Tibet ausgebildete Lehrer sind:
Thrangu Rinpoche, Tenga Rinpoche, Khenpo Tsultrim Gyatso Rinpoche, Akong Rinpoche, Ato Rinpoche, Ringu Tulku Rinpoche, Lama Namse Rinpoche, Bokar Rinpoche und Khenpo Dönyö.

Die jüngeren bekannten Lehrer und Lehrerinnen sind Pönlop Rinpoche, Sangyä Nyenpa Rinpoche, Kalu Rinpoche, Pora Tulku Rinpoche, Khandro Rinpoche, Dilyak Drupön Rinpoche, Drupön Khenpo Lodrö Namgyal.

Zur Zeit leben vier tibetische Lamas unserer Linie in deutschen Zentren: Lama Kunga Dorje, Lama Kelzang Wangdi, Lama Sönam Rabgje und Lama Drime Dawa.

 

Kagyü Linienhalter

Versammlung von Karma-Kagyü-Lehrern in Bodhgaya (von links nach rechts):
S.E. Jamgön Kongtrul Rinpoche,
S.H. Gyalwa Karmapa,
S.E. Situ Rinpoche,
S.E. Gyaltsab Rinpoche