KTL Emblem

Kagyü-Lehrer - 2. Akong Rinpoche

Akong Rinpoche

Akong Rinpoche wurde 1939 in Kham,Tibet geboren. Noch sehr jung wurde er von S.H. dem 16. Karmapa aufgrund genauer Anweisungen als die Wiedergeburt des letzten Akong Rinpoche wieder erkannt. Im Alter von 4 Jahren wurde er nach Dolma Lhakang gebracht, wo er in Buddhistischer Tradition ausgebildet wurde und zusätzlich in Tibetischer Medizin. Als Jugendlicher erhielt er die Übertragungen der Kagyü Linie von S.H. Karmapa und Shechen Kongtrul Rinpoche. Aufgrund der Okkupation Tibets floh Rinpoche 1959 nach Indien.
Gemeinsam mit Trungpa Rinpoche ging Akong Rinpoche 1963 nach England, um in Oxford Englisch zu erlernen.

 

Akong Rinpoche arbeitete darauf mehrere Jahre für seinen Lebensunterhalt als Pfleger in einem Krankenhaus.
Gemeinsam mit Trungpa Rinpoche gründete Akong Rinpoche 1967 Kagyü Samye Ling in Schottland, welches 1975 und 1977 von S.H. dem 16. Karmapa besucht wurde. Akong Rinpoche gründete weiterhin ein 4-Jahres Retreat in Samye Ling, startete den Bau des Tibetisch Buddhistischen Tempels von Samye Ling und gründete das Kloster von Samye Ling.

Akong Rinpoche entwickelte das Tara Rokpa Therapie System, viele humanitäre Aktivitäten in Tibet, Nepal und Europa wie Armenspeisungen und einige andere Projekte.
Akong Rinpoche verstarb im Jahr 2013.