KTL Emblem

Kagyü-Lehrer - Namse Rinpoche

Namse Rinpoche

Lama Namse wurde 1930 in Kham, in Osttibet geboren. Im Alter von fünfzehn Jahren wurde er Mönch und begann mit intensiven Studien der Buddhistischen Lehren. Im Alter von 22 trat Lama Namse in das tradionelle 3-Jahres Retreat der Kagyü-Schule ein.
Anschließend setzte er seine Buddhistischen Studien fort, ging auf eine ausgedehnte Pilgerreise zu vielen heiligen Orten und unternahm weitere persönliche Retreats.

Als er 30 Jahre alt war, verließ Namse Rinpoche Tibet als Flüchtling. Er kam nach Indien, wo er in ein weiteres 3-Jahres Retreat ging.

 

Zu dieser Zeit wurde er auch der Retreat Meister für viele neue Retreatteilnehmer. Im Alter von 37 Jahren ging er nach Sikkim zum Dharmachakra Kloster und empfing dort alle Einweihungen der Kagyü Ngagzod und der Damgang Ngagzod Praktiken.

Von 1974 bis 1981 war Lama Namse als Vajra Lehrer in ganz Europa tätig, insbesondere in Frankreich. Seit 1981 arbeitete Rinpoche als der Repräsentant S.H. Karmapa's in Kanada und als Direktor von Karma Sonam Dargye Ling in Toronto.

Namse Rinpoche verstarb im Jahr 2009.